Das sind die jungen Künstler*innen der KinderKulturKarawane 2020

Das sind die jungen Künstler*innen der KinderKulturKarawane 2020

Das Programm der 21. KinderKulturKarawane ist online! Die sieben Gruppen in diesem Jahr kommen wieder aus drei Kontinenten. Mit dabei ist zum ersten Mal die RED NOSE FOUNDATION, ein soziokulturelles Zirkusprojekt aus Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens. Die Gruppe wird im Sommer zu Gast in Deutschland sein.

Auch der CIRCUS DEBERE BERHAN aus Debre Berhan in Äthiopien ist im Herbst zum ersten Mal mit der KinderKulturKarawane unterwegs und wird mit unserem Projekt CulPeer4change auch in Bulgarien und Polen zu Gast sein.

M.U.K.A. – PROJECT aus Johannesburg (Südafrika) ist zum 10. Mal bei der KinderKulturKarawane dabei. Mit dem Theaterstück „I am sorry“ ist die Gruppe im Rahmen von CulPeer4change in Italien, Slowenien, Österreich, Bulgarien und Polen zu Gast. M.U.K.A. – Project startet die KinderKulturKarawane schon am 17. April 2020.

Auch ARENA Y ESTERAS aus Villa El Salvador, Peru, ist seit längerem eine Bereicherung der KinderKulturKarawane. Ihr Zirkustheaterstück AMARU basiert auf einer Legende aus Peru und thematisiert den „Klimawandel“. Die Gruppe, die in Lima engagiert bei „Fridays for Future“ mitwirkt, wird hier vor allem bei „creACTiv für Klimagerechtigkeit“ mitarbeiten. Außerdem ist auch diese Gruppe im Rahmen von „Culpeer4change“ in Slowenien, Österreich und Italien zu Gast.

Auch THE DREAMCATCHERS aus Bodhgaya in Indien haben ihre Tanz-Theater-Produktion „The Magic Mirror“ dem Klimawandel gewidmet. Sie sind vor allem im Rahmen von „creACTiv für Klimagerechtigkeit“ unterwegs.

Die Gruppe des KIGAMBONI COMMUNITY CENTRE (KCC) aus Dar es Salaam (Tansania) ist inzwischen zum 4. Mal bei der KinderKulturKarawane dabei. Das Projekt ist zudem über unser EU-gefördertes Projekt „CulPeer4change“ in Dänemark und Köln zu Gast. Der KCC wird zudem zum ersten Mal bei einer zweiwöchigen Ferienaktion, dem „Theater-Stage-Camp“ des Jugenderholungswerk Hamburg als Workshopleiter*innen mitarbeiten.

Wir freuen uns sehr, dass auch die FUERA DE FOCO CREW aus der argentinischen Haupstadt Buenos Aires wieder mit der KinderKulturKarawane unterwegs sein wird. Mit ihrer Urban-Dance-Production „Erinnerungen in Raum und Zeit“ befasst sich die Gruppe mit den Themen Diskriminierung und Rassismus.

Das sind die jungen Künstler*innen der KinderKulturKarawane 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.