Infos zur Teilnahme

Die Gruppen der KinderKulturKarawane können für Veranstaltungen eingeladen werden. Sie bieten Auftritte und Workshops an:

  • Die Auftritte der Gruppen dauern etwa eine Stunde (1,5 Stunden inkl. Vor- und Nachbereitung). Vor den Auftritten wird die Arbeit der Projekte kurz vorgestellt. Nach den Auftritten findet in der Regel eine Diskussion mit dem Publikum statt, bei der Fragen zur Performance und den Projekten gestellt werden können. Auftritte können zum Beispiel in Schulen, auf Festivals, Straßenfesten oder in Kultur- und Bildungseinrichtungen durchgeführt werden. 
  • Die Workshops dauern bis zu drei Stunden und es können Gruppen mit bis zu 30 Kindern und Jugendlichen teilnehmen. Es werden je nach Schwerpunkt der Gruppen künstlerische Methoden direkt von den Jugendlichen an Gleichaltrige vermittelt (Peer-to-Peer): Tanz, Theater, Musik oder Akrobatik/ Zirkus. Je nach den thematischen Schwerpunkten der internationalen Projekte können auch inhaltliche Workshops mit den Gruppen durchgeführt werden. Workshops können zum Beispiel in Schulen, Jugendzentren und Kultureinrichtungen oder Open-Air durchgeführt werden.
    Auch andere Formate wie Ferienprogramme, Klimacamps, etc. sind denkbar.

Wenn Sie eine der Gruppen einladen, zahlen Sie einen Kostenbeitrag. Dieser beinhaltet anteilig alle Reisekosten, die Krankenversicherung, Übersetzung, Taschengeld, alle Werbemittel (Plakate, Presseinfos, Fotos), unsere Tourbegleiter*innen sowie Projektmittel für die Arbeit der Gruppen in ihrer Heimat.

Betreut werden die Gruppen von Erwachsenen des Projektes und Tourbegleiter*innen. Für die Unterbringung und Verpflegung (von bis zu 9 Personen) für mindestens zwei Nächte sorgen die Veranstalter – ob privat oder in einer Jugendherberge.

Weitere Infos finden Sie in den Rahmenbedingungen für die Einladung einer Gruppe.

Bei Interesse oder Terminbuchungen freuen wir uns über eine Nachricht oder einen Anruf:
Kontakt