Sosolya Undugu Dance Academy 19

Sosolya Undugu Dance Academy


Die “Sosolya Undugu Dance Academy” (SUDA) wurde von einer Gruppe junger, talentierter Künstler in der ugandischen Hauptstadt Kampala gegründet.
Die Akademie errichteten sie in der Nähe von Slums, um vor allem ausgeschlossene und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu erreichen und ihre Lust am Leben wieder zu erwecken. Sie ist für alle Bewohner der Stadt zugänglich.

Professionelle Künstlerinnen und Künstler unterrichten die jungen Talente in traditioneller afrikanischer Musik, Tanz und Schauspiel, dabei achten sie auf individuelle Förderung. Inzwischen gehören schon mehr als 300 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren zu den SchülerInnenn der Akademie. Sie werden in den drei größten Städten Ugandas unterrichtet. Darüber hinaus organisiert SUDA verschiedene Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder, die in den Slums leben. Weiterlesen…

Das Stück

DIE GESCHICHTE VON ZAKAYO.
Zakayo passt sich der neuen „Schokoladenkultur“ an! Der Wald, in dem er früher lebte, wurde von Menschen zerstört, um Kakao-Plantagen anzulegen.
Folglich wird er in einen Zoo gebracht und eingesperrt, wo er der „Wald-Diät“ leidet. Ein Journalist sympathisiert mit ihm und beschließt, ihn aus dem Käfig zu befreien. Er sammelt Geld für die Wiederbepflanzung des Waldes, doch leider stirbt Zakayo, bevor der versprochene Wald realisiert wird!
Die Nachkommen von Zakayo, die den versprochenen Wald erreichen, halten ihn für einen Helden, ein Opfer menschlicher Aktivitäten, die seinen Tod verursachten.
Die Primaten genießen nun einen neuen Wald, die Menschheit verspricht, in diesen Wald nie mehr einzugreifen: Das bedeutet die Freiheit und Gesundheit der Nachkommen von Zakayo.

„Zakayo“, ist der Name für Ugandas berühmtesten Schimpansen, der im April letzten Jahres im Alter von 54 Jahren starb. Das Stück wurde für SUDA vom legendären ugandischen Theaterautor und Schauspieler Alex Mukulu geschrieben und geleitet.

Zeitraum: 17.08. – 10.11.2019
Personenzahl: 9 (2 Leiter, 7 Jugendliche)
Technik: Bühne 6 x 4m
Workshop: traditionelle Tänze, traditionelle Instrumente

Zuordnung zu den
Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG):