Kategorien
Gruppe M.U.K.A. – Project 20 Stück 2020

I AM SORRY

M.U.K.A. – Projects aktuelle Musiktheaterproduktion erzählt aus den Alltagserfahrungen der Jugendlichen des Theaterprojektes in Hillbrow. Die Story spielt in Anlehnung an eine echte Begebenheit, den Missbrauch eines neun Monate alten Babys (Tshepang) in Upington in Südafrika im Jahre 2001. Tshepang wurde damals vom 23 Jahre alten Ex-Freund (David Potse) der Mutter missbraucht.
David Potse wurde damals wegen Vergewaltigung zu lebenslanger Haft verurteilt.

Bis heute haben sich diese Geißel der Frauen und der Kindesmissbrauch ausgebreitet, und so sagt der Richter in dem Stück am Ende: „Daher sage ich unseren Kindern, Müttern, Schwestern, Tanten und Großmüttern im Namen all der guten und fürsorglichen Männer da draußen, ES TUT MIR AUFRICHTIG LEID für all diese Gewalt, der sie tagtäglich ausgesetzt sind“.

Die DarstellerInnen:

Mpho Msomi:Tshepang/Mitschlüerin
Vezuthando Mthombeni:
Bra Cliff/Mitschüler
Mpumelelo Nkomo: Karabo
Precious Ratjanaas: Mrs. Kaunda/Gemeindemitglied
Ntombik Humaloas: Mrs.Sithole/Gemeindemitglied
Amkele Fly: Polizei-Offizier/Gerichtsdiener/Mitschüler
Lehakwe Ralengau: NtateChabeli/Gemeindemitglied/Mitschüler
Brian NhlanhlaPhakathi: Richter Hlojeng