Zum neunten Mal: AUSGEZEICHNET!

Zum neunten Mal: AUSGEZEICHNET!

Dr. Friderike Seithel und Jan Laackamnn nehmen die Auszeichnung von Dr. Catrin Hannken (BMBF) und Prof. Dr. Hirsche (Deutsche UNESCO-Kommission) entgegen. Foto: Thomas Müller

Am 20.11.2019 ist die KinderKulturKarawane zum neunten Mal in Folge für ihre Arbeit im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden. Unser Projekt „creACTiv für Klimagerechtigkeit“ mit einem Netzwerk von 9 Schulen, verschiedenen NRO und der Schulbehörde in Hamburg wurde jetzt zum vierten Mal in Folge gewürdigt – mit der „vollen Punktzahl“.

Die Jury schreibt dazu: „Mit creACTiv hat die KinderKulturKarawane Bildung für nachhaltige Entwicklung an zahlreichen Hamburger Schulen etabliert und auf der Grundlage der Agenda 2030 ein aktives Netzwerk von Pädagogen und Pädagoginnen und Schülerinnen und Schülern geschaffen. Es handelt sich um ein außergewöhnlich innovatives Netzwerk mit Fokus auf Klimagerechtigkeit, das Gestaltungskompetenz auf breiter Basis vermittelt: Die Jury hebt hervor, dass Schülerinnen und Schüler hier eigenverantwortlich und kreativ mitwirken können. Die Netzwerkaktivitäten haben sich in den vergangenen Jahren quantitativ und qualitativ weiterentwickelt.“

Darauf sind wir natürlich stolz und freuen uns sehr, dass das Engagement aller am Netzwerk Beteiligten einmal mehr in dieser Art und Weise gewürdigt wurde.
Die KinderKulturKarwane war schon in den Jahren 2005 – 2014 in ununterbrochener Folge im Rahmen der UN-Weltdekade 2005 – 2014 Bildung für nachhaltige Entwicklung als beispielhaftes Projekt ausgezeichnet worden. Im Kern steht von Beginn an der kulturelle Peer-to-peer Ansatz, der vor allem die Gestaltungskompetenz junger Menschen im Sinne globaler Gerechtigkeit weiterentwickelt.

Zum neunten Mal: AUSGEZEICHNET!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.