Baobab Culture Troupe

In Ghana ist das traditionelle Trommeln und Tanzen noch sehr verbreitet. Es gibt kaum eine Veranstaltung, auf der die Trommeln nicht geschlagen werden, und wenn der Chief in einem Dorf etwas mitteilen will, so nennt man das immer noch: beat the gong-gong.

Im April 2004 begann Moses Matthew Hooper, der Trommel- und Tanzlehrer von Cape Deaf (Taubstummenschule in Cape Coast), Kinder aller Altersstufen und verschiedenster Schulen im Baobab Center zu trainieren. Bald konnte er die Schar der lernwilligen Kinder nicht mehr alleine bewältigen und so brachte er seine Frau Evelyn, auch eine Tänzerin, zur Unterstützung mit.

Jeden Mittwoch kommen über 100 Kinder in das Zentrum zum Trainieren. Jedes Mal sind neue Kinder dabei, sitzen erst eine Weile scheu daneben, können dann aber problemlos einsteigen und mitmachen- sie haben die Tänze beim Zuschauen gelernt. Selbst die Kleinsten kommen sehr schnell über den Rhythmus in die Tänze hinein und können sich die Reihenfolge der einzelnen Parts erstaunlich gut merken.

Das Repertoire der Tänze stammt aus ganz Ghana und Teilen von West Afrika. Fing alles mit dem Tanzen an, so gibt es inzwischen auch hervorragende kleine Trommler und Trommlerinnen. Mädchen werden bei allem beteiligt und sind meist die Aktivsten.

Die Pflege des traditionellen Trommeln und Tanzens bedeutet für die BCF die Wahrung alter Traditionen. Die Kinder sind stolz auf ihr Erbe, werden durch den Tanz selbstbewusst und mutig. Die Tänze sind sehr kompliziert und sie fördern Anmut, Intelligenz und Gemeinschaftssinn. Je länger die Kinder und Jugendlichen Mitglied dieser Truppe sind, desto schöner und anmutiger bewegen sie sich- nicht nur beim Tanzen, sondern auch im Leben. Die Kinder kommen alle aus sehr armen Familien, sind Waisenkinder und ehemalige verwahrloste, teilweise missbrauchte Kinder und Jugendliche.

Die Tanzdramen handeln von Konflikten zwischen Männern und Frauen, den Religionen und den verschiedenen Stämmen und deren Lösung, vom Wert der Bildung, vor allem auch für die Mädchen, von Teenager Schwangerschaft und HIV- Aids. Sie schärfen das Bewusstsein und schlagen Problemlösungen vor, was bei Auftritten immer wieder zu großen Diskussionen unter den Zuschauern führt.

Weitere Informationen

Website des Projekts

Dieser Beitrag wurde unter 2010, Baobab Culture Troupe, Ghana, Kissi, Tanz, traditionell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.