KinderKulturKarawane 2013 startet in Hamburg

Plakat der aktuellen Fassung von „Moo“ aus Peru

Der Träger des „Nationalen Kulturpreises“ der peruanischen Regierung, ARENA Y ESTERAS aus Villa El Salvador, wird am Donnerstag (16.5.13) die KinderKulturKarawane 2013 in Deutschland starten.
Um 19.00 Uhr ist die Gruppe im Gymnasium Lohbrügge zu Gast (Binnenfeldredder 7) und wird dort „MOO“ – von den Ängsten und Träumen der Kinder aufführen.
“MOO” ist die aktuellste Inszenierung von Arena y Esteras. Das Stück hatte im Rahmen des FESTiCIRCO im Juli 2012 Premiere und wurde bei allen 17 Aufführungen im Rahmen des Festivals in Villa El Salvador begeistert aufgenommen. Mehr als 30 Kinder und Jugendliche waren als Schauspieler, Akrobaten, Musiker, Tänzer und Illusionisten an der fulminanten Zirkustheater-Inszenierung beteiligt. Für die KinderKulturKarawane hat die Gruppe das Stück neu inszeniert und auf 7 junge DarstellerInnen und ArtistInnen konzentriert.
Am Freitag wird Arena y Esteras das Stück im Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestr. 20 um 12.00 Uhr ein weiteres mal spielen, und danach nach Weimar reisen, wo sie über Pfingsten zu Gast sein werden.
Informationen zum Stück: www.kinderkulturkarawane.de/2013/ArenaYEsteras/programm.htm
Informationen zum Projekt: www.kinderkulturkarawane.de/2013/ArenaYEsteras/

 

Dieser Beitrag wurde unter Arena y Esteras, Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Kulturelle Bildung, Tanz, Umwelt, Zirkus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen