DROP BY DROP – H2O

WorkshopteilnehmerInnen in Mumbai

In Mumbai gehen die Vorbereitungen für die KinderKulturKarawane 2013 jetzt in die Phase der Inszenierung. Vom 16. – 20. April organisierte die „Experimental Theatre Foundation“ unter der Leitung von Manul Bhardwaj einen Workshop für Jugendliche, bei dem zunächst die Methodik von „THEATRE OF RELEVANCE“ den Jugendlichen näher gebracht wurde. Später kristallisierten sich dann 7 junge Schauspielerinnen heraus, die das Ensemble bilden werden, das im Herbst nach Europa kommt, um bei der KinderKulturKarawane 2013 dabei zu sein. Das Stück läuft noch unter dem Arbeitstitel „Water – H2O“ und wird aus drei Szenen gebildet, die ein Gesamtlänge von ca. 60 Minuten haben werden.
Ausgangspunkt ist der „Big Bang“, die Entstehung der Erde, später des Wassers. Mit dem Wasser wird Leben möglich. Diese Sequenz wird überwiegend mit Bewegung und Tanz entwickelt werden. In der zweiten Szene wird das friedliche und harmonische Zusammenleben durch den Egoismus einiger zerstört, die Kontrolle über das Wasser erlangen wollen. In der dritten Szene dann ist das Wasser in den Händen einiger weniger. Staudämme, künstliche Flüsse und Wasserspeicher behindern den freien Zugang zu Wasser. Dabei gäbe es so viele Möglichkeiten eines gerechten und ressourcensparenden Umgangs mit Wasser, wenn die Menscheit in der Lage wäre miteinander zu kooperieren.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Experimental Theatre Foundation, Tanz, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen