Nabil Al-Raee ist endlich frei!

Nabil mit Mina

Nabil Al-Raee kann heute seine Tochter wieder in die Arme schließen

Nach 37 Tagen Haft unter z.T. menschenunwürdigen Bedingungen ist Nabil Al-Raee heute endlich entlassen worden. Der künstlerische Direktor des THE FREEDOM THEATRE im Flüchtlingstheater Jenin war am 6. Juni im Morgengrauen von israelischen Soldaten verschleppt worden. Man müsse prüfen, ob er in den Mord an Juliano Mer-Khamis verwickelt sei, so die fadenscheinige Begründung der israelischen Ankläger. Nachdem schon bald klar wurde, dass es nicht den geringsten Anhaltspunkt einer Verwicklung von Nabil gibt und demzufolge die Richter ihn entlassen wollten, „erfand“ die israelische Staatsanwaltschaft immer neue Verdächtigungnen, um ihn in Haft zu halten. Dabei wurde ihm später ein Lügendetektor-Test angeboten, nachdem er in jedem Fall frei käme. Natürlich „bestand“ Nabil diesen Test, wurde aber dennoch weiter gefangen gehalten. Seit dem 6. Juli ist Nabil dann nach einer erneuten Befragung mit erneutem „Freispruch“ und erneutem Widerspruch der israelischen Regierung in einen Hungerstreik getreten. Gestern gab es eine weitere eine Befragung nach der Richter Nabil Al-Raee erneut freisprach. Er gewährte den israelischen Ankläger aber 24 Stunden für einen Widerspruch. Diese Frist ist verstrichen und Nabil seit heute Mittag auf dem Weg zu seiner Familie.

Dieser Beitrag wurde unter Juliano Mer-Khamis, Palaestina, The Freedom Theatre abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen