Bis zum letzten Tropfen

TEATRO TRONO ist mit einem Theater- Truck auf dem Weg von Copacaba im Titicaca-See zur Copacabana in Rio de Janeiro. Mit der „Caravana por la Vida“ wollen mit Teatro Trono Jugendliche aus verschiedenen Erdteilen ihre Botschaften den Herrschenden bei Umweltkonferenz „Rio+20“ übermitteln.
Für diese Karawane hat „Teatro Trono“ eine Performance inszeniert, die das Thema „Wasser“ in vielen Facetten beleuchtet. In „Hasta la ultima gota“ geht es um die Wasserverschmutzung durch die Erzminen in Bolivien. Es geht um die Frage, wie die wegen des Klimawandels schmelzenden Kuppen der Anden die Wasserversorgung gefährden und um die durch Pestizide verseuchten Flüsse.

Im kommenden Jahr wollen wir diese Produktion im Rahmen der KinderKulturKarawane präsentieren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Teatro Trono, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen