Gemeinsam die Freundschaft feiern

Fast zwei Wochen war Gruppe des „Kigamboni Community Centre“ aus Daressalaam zu Gast in der Gretel-Bergmann-Schule in Neuallermöhe. Die BERGEDORFER NACHRICHTEN haben 11.9.14 darüber berichtet:

Neuallermöhe. Hip-Hop-Musik dröhnt aus den Lautsprechern, mit galanten Bewegungen springen und tanzen acht Frauen und Männer über die Bühne der Gretel-Bergmann-Schule, schlagen Flickflacks und Salti: „Die Aula ist fast explodiert. So eine Begeisterung unter den Schülern habe ich selten erlebt“, sagt Tom Greiff, Lehrer an der Neuallermöher Stadtteilschule.
Die Tanz- und Akrobatik-Show der Bewegungskünstler vom „Kigamboni Community Centre“ (KCC) aus Dar es Salaam in Tansania zog die Stadtteilschüler sofort in ihren Bann. Auf Einladung der „KinderKulturKarawane“ waren die Afrikaner für eine Woche zu Gast in Neuallermöhe, um jungen Menschen eine Gelegenheit zu Begegnung und Austausch zu  ermöglichen.
Den vollständigen Artikel mit Fotos findet man hier als PDF-Datei .

Dieser Beitrag wurde unter Akrobatik, Arts for social transformation, HipHop und Modern, Kigamboni Community Centre, Kulturelle Bildung, Tanzania veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen