DAS FINALE.

TREME TERRA aus Sao Paulo (Brasilien) wird bei DAS FINALE. dabei sein.

In vier Wochen geht die KinderKulturKarawane 2013 zu Ende. Währende die „Experimental Theatre Foundation“ am 28.10. von Wien aus zurück nach Mumbai fliegt, sind die anderen drei Gruppen (Treme Terra, Espace Masolo und Teatro Trono) noch einmal für einige Tage in Hamburg zu Gast. Dort finden verschiedene Veranstaltungen mit Teatro Trono statt, vor allem aber DAS FINALE.

In diesem Jahr hat die KinderKulturKarawane (es ist die 14. !) mit sechs Ensembles seit Anfang Mai knapp 300 Aufführungen, Konzerte, Workshops und Workshop-Tage in Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Österreich, Slowenien und vor allem Deutschland absolviert. Die Gruppen waren dabei sehr häufig in Schulen und Jugend(kultur)zentren zu Gast aber ebenso bei großen Festivals, in bekannten Kulturtempeln wie der Hamburger Kampnagel-Fabrik, dem Schauspielhaus Düsseldorf, der Waggonhalle in Marburg
oder dem Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Grund genug gemeimsan zu feiern:
Mit einem „Knaller“ endet die diesjährige KinderKulturKarawane am 29. Oktober im Bürgerhaus Wilhelmsburg. Drei Musik-, Tanz und Theatergruppen aus Bolivien, Brasilien und der Demokratischen Republik Kongo zeigen an diesem Abend die Highlights ihrer Bühnenshows: Die Brass-Band „Fanfare Masolo“ (ehemalige Straßenkinder aus Kinshasa) werden die Bühne in einen „African Marketplace“ verwandeln. Das Musiktheaterensemble des „Teatro Trono“ aus El Alto in Bolivien ist in Hamburg und insbesondere in Wilhelmsburg schon so bekannt wie beliebt. Neben ihrer mitreißenden Trommelmusik werden sie Szenen aus ihrer satirischen Bühnenshow „Bis zum letzten Tropfen“ präsentieren. Und das achtköpfige Ensemble „Treme Terra“ aus Sao Paulo stellt Auszüge aus ihrer afro-brasilianischen Tanzperformance „Terreiro Urbano“ vor, mit der sie mehrere hundert Zuschauer beim Dortmunder „Micro!Festival“ ebenso begeisterten wie das Publikum in Plovdiv in Bulgarien.
Mehr Informationen hier.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, DR Kongo, Musik, Tanz, Teatro Trono, Treme Terra veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen