„Die Blume“ – eine Pantomime

Schon bei der ersten Tour von Teatro Trono im Jahr 1998 war LA FLOR (Die Blume) eine ebenso charmante wie künstlerisch perfekte Pantomime im Programm der Gruppe. 15 Jahre und gefühlte drei Generationen später hat die Pantomime nichts von ihrem Reiz verloren. Zur live gespielten Musik entwickelt sich eine, d.h. eigentlich zwei, Liebesgeschichten, die gleichzeitig den Kreislauf des Lebens mit einbeziehen und Machogehabe als „Liebesverhinderung“ offenlegen.
Romantik und Lebensweisheit pur auf der Bühne der Ratzburger Gelehrtenschule.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Kulturelle Bildung, Musik, Teatro Trono veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen