KinderKulturKarawane 2013 – Treme Terra

Treme Terra
Sao Paulo | Brasilien

Die Gruppe „Treme Terra“ aus Brasilien wird von Mitte August bis Ende Oktober in Europa sein. Sie starten ihre Tour in Deutschland und reisen u.a. weiter nach Bulgarien. „Treme Terra“ ist ein Projekt von „Instituto Nação“, einer brasilianischen Nichtregierungsorganisation. Die Gruppe wurde 2006 von João Nascimento und seinem Vater Dinho Nascimento in einem Viertel in Sao Paulo gegründet, das für seine starken kulturellen Traditionen bekannt ist. „Treme Terra“ setzt sich seitdem für die Anerkennung und Verbreitung der Afro-Brasilianischen Kultur ein. Die Gruppe organisiert vor allem freie künstlerische Workshops für Jugendliche zwischen 8 und 21 Jahren aus ärmeren Verhältnissen. Die besten dieser Jugendlichen werden in die Gruppe integriert und entwickeln gemeinsam Bühnenprogramme.

„Terreiro Urbano“ ist das aktuelle Stück der Gruppe.  Die Musik spielte bei der Entwicklung des Stücks eine bedeutende Rolle. Sie ist wie ein roter Faden, der jede Szene durchdringt. „Terreiro urbano“ basiert auf der symbolischen Darstellung eines xire (xire = ein traditioneller Brauch aus der Candomblé-Religion, eine Folge von Tänzen und Gesängen, die alle Orishas freudig begrüßen). Tanz, Musik, Gesang, Rap – das alles verbindet sich auf der Bühne zu einem eindrucksvollen Ritual.

http://www.youtube.com/watch?v=cFK4pmXJ_Vs

 

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Musik, Tanz, Treme Terra, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen