KinderKulturKarawane 2015 in Hamburg

Ein volles und tolles Programm erwartet Hamburg mit 2 Europa – Premieren
und 5 Veranstaltungen zur Bildung für nachhaltigen Entwicklung

gruppe_660x440pxAm 28.8. startet TEATRO TRONO das Herbstprogramm der KinderKulturKarawane 2015 in Hamburg. Hamburg ist so etwas wie unser „Hotspot“ in diesem Jahr mit einer Vielzahlt von Aufführungen, noch mehr Workshops und Anfang September mit einigen Veranstaltungen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

ARRIBA EL ALTO heißt die aktuelle Produktion. Das Stück erzählt von Ángel und Victoria, junge Menschen, die nach El Alto kommen, um ihre Träume wahr zu machen. Doch ihr Leben wird zum Albtraum. Die Industrialisierung hat El Alto verändert: Berge von Müll, Flüsse sind verpestet und ein durch Konzerne zerstörtes Stadtbild. Globalisierung und  Wachstum haben auch die Menschen geprägt: Egoismus bestimmt das Leben.
Bald finden sich die beiden in verfeindeten Lagern wieder: Victoria als Widerstandskämpferin gegen die Staats – Willkür, Ángel als Soldat, der diese Aufstände niederschlagen soll.
Ein Stück voller ernster Themen, das dank seines Humors nie die Leichtigkeit verliert.

Die Europa-Premiere dieser Inszenierung findet am 03.09. um 20 Uhr statt im BIB – Altona Nord. Der Eintritt ist frei, da die Veranstaltung im Rahmen der „Zukunftstour“ von BMZ-Minister Dr. Gerd Müller stattfinden.

Schon am nächsten Tag geht es weiter mit einem Workshop „Den Körper entkolonialisieren! Dieser Workshop wird im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“ in der Fischauktionshalle am Fischmarkt stattfinden (13.30 – 15.00 Uhr).
Von 15.45 – 16.30 Uhr findet dann dort ein Panel mit Ivan Nogals von Teatro Trono statt: Buen Vivir oder Wachstum? ist das Thema.
Wir werden mit einem Informationsstand den ganzen Tag dort zu Gast sein mit Videos, Informationen und vor allem den Plänen für das Jahr 2016 und unsere Kampagne „creACTiv für Klimagerechtigkeit“.
Das Gesamtprogramm der ZukunftTour in Hamburg kann man hier downloaden.

TEATRO TRONO wird zudem bei STAMP vom 4. – 6.9.15 in Altona mitwirken, beim Familientag im Rathaus-Innenhof dabei sein und den „Kulturflohmarkt“ am Barmbeker „Museum der Arbeit“ künstlerisch bereichern.
Das komplette Hamburg-Programm der Gruppe findet man hier.

 

frau_geht_600x400pxM.U.K.A. – Project, Johannesburg (Südafrika) startet am 9.9.2015

Kaum hat TEATRO TRONO Hamburg verlassen, landet M.U.K.A. –  Project in Hamburg. Auch diese Gruppe war schon viele Male in unterschiedlichen Besetzungen bei der KinderKulturKarawane dabei. Sie wird in diesem Jahr das Umweltdrama „Inheritance“ auf deutschen und dänischen Bühnen  spielen. Ein Stück, das sich mit den Fragen der Klimawandels und der Klimagerechtigkeit befasst. Die Europa-Premiere ist hier gleich am 9.9.15 um 19.30 Uhr in der HAW, Campus Bergedorf.

INHERITANCE – Das ERBE
Nyambose führt mit seiner Frau und seinen Kindern ein glückliches Leben in einem südafrikanischen Dorf. Aber als er die Kredithaie nicht mehr bezahlen kann, müssen die Kinder von der Schule, er muss sich einen einträglicheren Job suchen und seine Frau verlässt ihn.
Er heuert bei einer Entsorgungsfirma an, die Wasser und Luft so sehr verseucht, dass es Proteste in der Gemeinde gibt. Als seine Tochter schließlich an Tuberkulose erkrankt, kündigt er den Job und schlägt stattdessen Brennholz für die Nachbargemeinden. Das geht so lange gut, bis es fast keine Bäume mehr gibt und die Gegend versandet. Also beginnt er, den Sand zu verkaufen. Bis bei einem Sturm Hütten zerstört werden und zwei Kinder zu Tode kommen.
Für Nyamboses Tochter, die inzwischen ihr Studium beendet hat, liegt die Ursache auf der Hand: Schuld ist der Raubbau am Ökosystem. »Ist dies das Erbe, das wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen wollen?«, fragen sich daraufhin die Bewohner des Dorfes und entwickeln einen Plan, den sie schon bald umzusetzen beginnen …
logo-efesd2015-aeMit dem Stück wird gleichzeitig die 4. Europäische Messe zu Bildung für nachhaltige Entwicklung eröffnet. Diese Messe findet  am 10. und 11.09. in Bergedorf statt. Die KinderKulturKarawane wird dort mit einem Messestand vertreten sein. Außerdem werden wir das Projekt in einem der Panels vorstellen. Für alle die im Bereich des Globalen Lernens und der BNE aktiv sind, finden sich hier mit Sicherheit eine Reihe von spannenden Vorträgen und Projekten. Das komplette Programm kann man hier downloaden.

M.U.K.A. – Project ist dann wieder ab dem 19.09. zu Gast in Hamburg. Für eine Woche wird die Gruppe an der Schule am See und im Haus der Jugend in Steilshoop mit Aufführungen und Workshops aktiv werden. Am 20.09. wird MUKA-Project sein Musik- und Tanzprogramm bei „Weltkinderfest“ in der Wallanlagen zeigen.
Das gesamte Hamburg-Programm der Gruppe findet man hier.

 

MaitinepalMAITI NEPAL kommt am 6.10.15 nach Hamburg

Auch Maiti Nepal war schon bei der KinderKulturKarawane dabei. 2003 und 2005. Das Projekt mit Sitz in Kathmandu (Nepal) arbeit landesweit gegen Mädchenhandel und Zwangsprostitution. Dabei spielen Aufklärungskampagnen mit Straßentheater in den ärmsten Region eine ganz wichtige Rolle. Im „ARD – Weltspiegel“ am 23.8.15 gab es eine Reportage über die Arbeit des Projektes, die sehenswert ist.
Für die Mädchen, die Zuflucht bei Maiti Nepal in Kathmandu gefunden haben, spielt der Tanz eine entscheidende Rolle, wieder zu sich zu finden, Erlebtes zu verarbeiten und einfach Freude zu haben. Das Programm der Gruppe besteht aus traditionellen nepalesischen Tänzen und Bollywood-Choreographien. Bestechend ist die hohe künstlerische Qualität der Gruppe

Der genaue Plan für Hamburg wird demnächst veröffentlicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Cultura Viva Communitaria, Kinderrechte, Klimagerechtigkeit, Klimawandel, M.U.K.A. - Projekt, Mädchenhandel, Maiti Nepal, Modern Dance, Musik, Nepal, Südafrika, Tanz, Teatro Trono, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen