„Connectar Igualdad“ – Kunst und Neue Medien

Seit 2010 versucht die argentinische Regierung das „Digital Gap“ im eigenen Land zu verringern. In allen weiterführenden Schulen des Landes sollen bis zu 3 Millionen Netbooks zur Verfügung stehen, um innovatives Lernen zu fördern.
Seit 2011 gibt es im Zusammenhang mit dem Programm die „Festivales Connectar Igualdad“, bei denen es darum geht, die besten Ergebnisse von „Connectar Igualdad“ aus dem Bereich Kunst und Kultur regional zu präsentieren.
Für diese Festivals im ganzen Land wurde 2012 ein Video produziert – mit jungen KünstlerInnen, die bei „CREAR VALE LA PENA“ in Buenos Aires angefangen haben künstlerisch zu arbeiten. Laura und Brian waren 2004 (mit 19 und 16 Jahren) und 2006 mit „Crear Vale La Pena“ bei der KinderKulturKarawane dabei und haben jetzt als erfolgreiche junge KünstlerInnen in Argentinien das Video für das Ministerium produziert.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Crear vale la pena, Kulturelle Bildung, Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen