Golden Youth Club zu Gast in Hamburg

Nur für ein paar Stunden kam Johanna Mahlungu, Gründerin und Leiterin des „Golden Youth Club“ aus Winterveldt in Südafrika, am 12.2.14 nach Hamburg. Johanna war im Rahmen des Projektes „Peerleader International“ für 10 Tage zu Gast in Deutschland und nutze die Gelegenheit in Hamburg, Absprachen für den Aufenthalt einer Gruppe des „Golden Youth Club“ zu treffen.

Theater zum Minenarbeiter-Streik
Vom 27.9. bis zum 11.10.2014 wird zum dritten Mal ein Projekt am Gymnasium Hochrad im Hamburger Stadtteil Klein-Flottbek geben. Beteiligt sind SchülerInnen einer 8. und einer 5. Klasse. Über 14 Tage werden die Jugendlichen aus Südafrika und Deutschland ein Theaterstück erarbeiten, das Johanna Mahlungu geschrieben hat und an dem die Hamburger SchülerInnen bereits arbeiten. In dem Stück geht es um den Streik der Minenarbeiter der Platin-Mine in Marinaka in Südafrika im August 2012, bei dem viele Minenarbeiter von der Polizei erschossen wurden. Dabei geht es in dem Stück weniger um eine Reknstruktion des Ablaufes der Ereignisse, als vielmehr um eine Einordnung in die aktuelle politische Situation in Südafrika, um Lebens- und Arbeitsbedingungen, um Korruption und die nachhaltigen Wirkungen der Apartheidspolitik von damals.

Johanna Mahlungu bei der Bearbeitung des Textes mit Virgina Brunnert

Natürlich wird das Stück kein reines Sprechtheater sein, sondern gefüllt sein mit traditionellen Tänzen und Liedern. Und darauf freuen sich – wie man hört – die Hamburg Kids besonders. Das Ergebnis wird dann am 10.10. in der Aula des Gymnasiums zu sehen sein.

Leben in Gastfamilien
Untergebracht werden die Kids aus Südafrika wieder in Familien der Schülerinnen und Schüler. Dort freut man sich schon jetzt auf die Gäste aus Winterveldt und überlegt schon, wie Freizeitprogramm aussehen kann. Zum erstem Mal sind Schülerinnen und Schüler für die 14 Tage zusammen mit ihren LehrerInnen vom Unterricht freigestellt. Das ermöglicht ein konzentriertes und effektives Arbeiten an der Inszenierung.

LehrerInnen und Elternrat im Gespräch mit Johanna Mahlungu

Aufwärmübungen in der 7d
Johanna Mahlungu war bei ihrem Hamburgbesuch in der 7d zu Gast, die im Herbst an dem Projekt teilnehmen wird. Nach einigen Aufwärm- und Lockerungsspielen beantwortet sie geduldig Fragen nach dem Inhalt und den Hintergründen des Stückes.
Anschließend konnten detaillierte Fragen der LehrerInnen zum Stück bearbeitet werden und schließlich kam auch Judith Gloe vom Vorstand des Elternrates der Schule dazu, um organisatorische Details mit zu besprechen.

Als Johanna dann gegen 15.00 Uhr wieder Richtung Ostfriesland aufbrach, waren sich alle einig, dass es im Herbst wieder ein phantastisches kreatives Projekt geben wird, das das Schulleben einmal mehr in vielerlei Hinsicht positiv beeinflussen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Gewalt, Kulturelle Bildung, Musik, Tanz, The Golden Youth Club abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen