Was wir machen

Seit mehr als 20 Jahren laden wir jedes Jahr Gruppen junger Künstler:innen und aus Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zur KinderKulturKarawane nach Deutschland ein. Die Gruppen stellen ihre künstlerischen Produktionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik und Zirkus in Schulen, Jugend- und Kulturzentren, Theatern und auf Festivals vor. Außerdem geben sie Workshops im schulischen und außerschulischen Bereich, in denen sie ihren Peers kreative Methoden vermitteln. Die jungen Künstler:innen präsentieren in ihren Bühnenprogrammen ihre Talente und thematisieren persönliche Erfahrungen und Probleme, die ihren Alltag beeinflussen. Die Produktionen stehen fast immer im thematischen Zusammenhang mit den nachhaltigen Entwicklungszielen. In ihren Projekten zuhause gewinnen die Jugendlichen über die künstlerische Arbeit neue Perspektiven und Selbstbewusstsein, um ihre Zukunft selbst zu gestalten. 

Seit 2015 führen wir außerdem mit zwei Gruppen jährlich das Projekt CREACTIV für Klimagerechtigkeit durch, bei dem sich die Gruppen mit Schüler:innen jeweils eine Woche lang künstlerisch mit den Themen Klimawandel und Klimagerechtigkeit beschäftigen.

Außerdem koordinieren wir, gemeinsam mit dem Kölner Institut equalita, seit 2022 das NRW Projekt Kreativ Global. Hierbei werden über Workshops die Themen SDG 5 und 13 künstlerisch erarbeitet. Des Weiteren sind wir Partner bei dem Erasmus+ Projekt CULPEER digital

Wie Sie eine dieser Gruppen einladen können, erfahren Sie hier. Die KinderKulturKarawane wird 2024 mit diesen Gruppen stattfinden. Falls Sie eine Gruppe für zukünftige KinderKulturKarawanen vorschlagen möchten, finden Sie hier die Teilnahmebedingungen.