MAITI NEPAL: Mädchen können alles werden.

Das Ensemble (v.l.n.r.) oben: Sushmita, Sushila. Sunita. Alina, Sita, Dilmaya, Balika unten: Alisha, Jay, Pramila

Das Ensemble (v.l.n.r.) oben: Sushmita, Sushila. Sunita. Alina, Sita, Dilmaya, Balika unten: Alisha, Jay, Pramila

Maiti Nepal war schon 2003 und 2005 bei der KinderKulturKarawane dabei. In diesem wird die Gruppe ein begeisterndes Tanzprogramm in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentieren. Unsere Kollegin, Corinne Wagener von „Chance Swiss“, hat die Gruppe im Februar besucht und war begeistert von der Ausstrahlung der jungen Tänzerinnen und der künstlerischen Qualität des Programms, das die Gruppe in Europa präsentieren wird.

Das Programm besteht aus verschiedenen traditionellen Tänzen, zwei Bollywood-Choreographien und dem Tanzstück „Naari“. NAARI ist das nepalesische Wort für „Frau“ und das Stück veranschaulicht die Herausforderungen, die die nepalesischen Mädchen und Frauen in ihrem Land zu meistern haben.  Aufgrund der Unterdrückung der Mädchen und Frauen innerhalb der Gesellschaft, ist es für sie schwierig, ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben zu führen. Schwierig, aber nicht unmöglich!
„Naari“ zeigt, dass die nepalesischen Mädchen und Frauen mit der richtigen Unterstützung, ihre Wünsche und Träume aus eigener Kraft erfüllen können.
Diese mutmachende Botschaft repräsentiert die Arbeit von Maiti Nepal und verdeutlicht dem Zuschauer, dass bei Maiti Nepal die Hoffnung nie aufgegeben wird.
Begleitet werden alle Tänze durch traditionelle Musik aus Nepal.

Mehr Informationen zu den einzelnen Tänzerinnen findet man auf unserer Website.

Dieser Beitrag wurde unter Arts for social transformation, Kinderrechte, Kulturelle Bildung, Maiti Nepal, Modern Dance, Musik, Nepal, Tanz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen